Geschichte

Durch den Bau des Kraftwerks Gössendorf wurde erstmalig in Graz ein für den Rudersport nutzbares Gewässer geschaffen. Schon bei der Projektplanung wurde von den dafür weitsichtigen Verantwortlichen auf die Schaffung eines geeigneten Platzes im südlichen Abschnitt der Murfelder Straße am linken Murufer für die Gründung eines Ruderclubs Rücksicht genommen.

Im Frühherbst 2012 wurde das Kraftwerk eröffnet und kurz danach von einem Proponenten- Komitee zur Gründung eines Grazer Ruderclubs ein so genanntes Anrudern Graz am 20. Oktober 2012 veranstaltet. Diese Veranstaltung, an welcher Ruderer von befreundeten Ruder Clubs aus Kärnten und Wien teilgenommen haben, hat ein äußerst positives Interesse in der Öffentlichkeit hervorgerufen und wurde in den Medien entsprechend gewürdigt. Aufgrund dieses Ereignisses haben sich viele Interessenten aus Graz und Umgebung gemeldet, die Mitglieder unseres Ruderclubs werden wollen und ihre Mitarbeit  angeboten haben. Aufgrund dieses großen Interesses wurde ein Gründungsausschuss für den Ruder Club Graz gegründet der sich die Aufgabe stellt, diesen Club zu aktivieren und damit den Rudersport in Graz einzuführen. Mit 1.2.2013 wurde der ruder club graz gegründet und im Vereinsregister registriert.

Die Bemühungen des Vorstands konzentrierten sich zunächst auf die Planung und den Bau eines Bootshauses, um Finanzierungsmöglichkeiten für die Beschaffung von Booten und um Schaffung von Möglichkeiten den interessierten Grazerinnen und Grazern die Ausübung des Rudersports trotz noch fehlender Infrastruktur zu ermöglichen.

In den Jahren 2013 und 2014 konnten mit freundschaftlicher Unterstützung unserer Ruderkameradinnen befreundeter Ruderclubs sogenannte Schnupperrudern unter großer Beteiligung der Grazer Rudersportbegeisterten veranstaltet werden. Schnupperrudern fand sowohl auf der Mur in Graz, als auch auf den Heimatgewässern unserer befreundeten Clubs am Traunsee; am Mondsee und am Wörthersee statt. Wir danken den Freunden von LIA Wien, Normannen Klosterneuburg, Ruderverein Gmunden, Ruderverein Mondsee und Ruderverein Albatros Klagenfurt sehr für diese kameradschaftliche Unterstützung.

Am 15. Dezember 2014 fand die offizielle Spatenstichfeier der Stadt Graz für den ersten Bauabschnitts unseres neuen Bootshauses und den auf dem gleichen Grundstück geplanten Gewässerstützpunkt Graz der Wasserrettung der Berufsfeuerwehr statt. Bürgermeister Siegfried Nagl nahm den Spatenstich persönlich vor. Mit dem Bau des Bootshauses unter Leitung der GBG Graz wurde im März 2015 begonnen.

Die ersten neuen bei Fa. Schellenbacher in Linz bestellten Boote wurden im April 2015 angeliefert und in der noch  im Bau befindlichen Bootshalle untergebracht.

Damit konnte der regelmäßige Ruder- und Trainingsbetrieb für unsere Mitglieder aufgenommen werden. Im August 2015 fand erstmals ein dreitägiges Techniktraining für Mitglieder statt.

Das offizielle Anrudern des ruder club graz erfolgte noch während der Bauphase am 26. April 2015 für unsere Mitglieder statt. Als Ehrengäste nahmen der Sport –Stadtrat Kurt Hohensinner, der Leiter des Sportamts Gerhard Peinhaupt und der Abteilungsvorstand Grünraum und Gewässer der Stadt Graz Robert Wiener welche für Planung und Durchführung des Baus unseres Bootshauses verantwortlich zeichneten, teil.

Rudern wurde mit Sommersemester 2015 erstmals in das in das Kursprogramm des Universitäts -Sport Instituts der Universität Graz USI in Zusammenarbeit mit dem ruder club graz aufgenommen. Bereits im April 2015 fand der erste Ruderkurs für Studierende statt und wird seitdem in jedem Semester angeboten und ist regelmäßig ausgebucht. 

Die Fertigstellung des Bootshauses erfolgte bereits Mitte August 2015 und die offizielle Übergabe an den ruder club graz durch Bürgermeister Siegfried Nagl im Rahmen einer würdigen Feier am 2. Oktober 2015.

Auf der Jahreshauptversammlung des Österreichischen Ruderverbands im März 2015 in Wien wurde der ruder club graz offiziell als Verbandsmitglied aufgenommen.

Am 6.September 2015 startete der erste Vertreter des ruder club graz, der Junior Daniel Krobath, welcher von unserem Cheftrainer Horst Bartholovitsch betreut wird, erfolgreich bei der Internationalen Villacher Ruderregatta am Ossiacher See und konnte das C – Finale gewinnen.

Vorstand

Der Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern:

Präsident: em. Univ. Prof. DI Dr. Horst Cerjak
Vizepräsidentin: Dr. Melitta Likar
Schriftführerin: Dr. Melitta Likar
Finanzreferent: Mag. Hans Jörg Kaltenbrunner
Zeugwart: Walter Tauscher
Oberbootswart: DI Rainer Holzhaider
Beirat: Horst Bartholovitsch
Beirat: DI Kai-Uwe Hoffer

Diese Persönlichkeiten sind mit dem Rudersport seit langer Zeit eng verbunden. Sie  üben bzw. übten  diesen Sport sowohl aktiv im Wettbewerb als auch als Wanderruderer, Funktionäre und Trainer aus.

Rechnungsprüfer

RA Mag. Arno F. Likar, LL. M., MMag. Jann Siefken

Statuten

Download